Watch out for...

Ich bin die letzten zwei Wochen auf der Suche nach internationalen Radiostationen, deren Sound "fett" ist, um diese (URLs) dann als Lesezeichen (bin glückliche Firefox Userin) für die Ewigkeit zu konservieren. Nun denke ich war diese Zeitinvestition vollkommen überflüssig. Es gibt da etwas viel besseres. Keine Alternative, sondern ein Must-Have. Den Phonostar-Player.

Damit lassen sich internationale Radio-Stationen hören. Durch die Such-Funktion findet man zum eigenen Musik-Geschmack passende Ohrschmankerl, die man dann auch noch bei Interesse aufnehmen kann. Des weiteren lassen sich Sendungen über die Timer-Funktion aufnehmen und Podcasts abonnieren. So fördert man genialste Sender aus der Fundgrube, die tief vergraben schien. SLAY Radio zum Beispiel spielt nur Soundtracks der guten alten C64 Spiele. Subsonic Radio trumpht mit Disney-Filmmusik auf und ESC Radio hat sich dem Eurovision Song Contest und dessen Hits aus 50 Jahren verschreiben. Diese ganzen Radio-Stationen lassen sich als Favoriten speichern, und in Ordnern organisieren. Vielleicht ist dieser Player aber auch so bekannt wie Papst Benedikt XVI (ein gewisser internationaler Bekanntheitsgrad lässt sich nicht leugnen) und mein Bericht darüber so überflüssig und sinnlos wie die 863. Staffel DSDS. Wenn dies so sein sollte, erkenne ich die Sinnlosigkeit dieses Blogs (nicht wirklich betrübt oder traurig darüber, sondern eher emotionslos) an, schaue mir die letzten 862. Staffel DSDS auf den wie vor längerer Zeit bereits erwähnten DVD-Boxen an und lasse mich auf eine audiospirituelle Erfahrung mit Radio Vatikan Canale 1 über Phonostar ein.

8.4.07 19:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung